ARE018 Mit Menschenkenntnis Konflikte lösen

ARE018 Mit Menschenkenntnis Konflikte lösen

In Abenteuer Resilienz am 26.09.2016 von Peter Beer

In dieser Woche erfährst du, wie du es schaffst deinen Mitmenschen zu verstehen um dadurch die zwischenmenschlichen Konflikte zu lösen. +Übung

Mit Menschenkenntnis Konflikte lösen

Wir Menschen sind soziale Wesen und in fast jeden Lebensbereich in ein gesellschaftliches Netzwerk eingebunden. Ob Familie, Beruf, Freunde, Kirche oder Verein. In vielen dieser Bereiche läuft es reibungslos, in anderen weniger. Und oft sind es leider die zwischenmenschlichen Reibereien, die uns das Leben schwer machen.

Widerstandsfähige Menschen sind in der Lage, soziale Konflikte besser zu kontrollieren. Dabei bedeutet widerstandsfähig zu sein nicht soziale Differenzen und Konflikte „zu gewinnen“ oder der „Stärkere“ zu sein. Es bedeutet, eine Lösung zu finden, Wertschätzung zu zeigen oder auch einfach die andere Person und ihr Verhalten zu verstehen. Um ein harmonisches Miteinander zu schaffen, ist es wichtig, Konflikte zu durchschauen, ruhig zu bleiben, seine Bedürfnisse und Grenzen klar zu kommunizieren und eine funktionierende Lösung zu finden.

Derjenige, der den ersten Schritt unternimmt, die andere Person zu verstehen, übernimmt die Führung im Konflikt und befindet sich in der besten Ausgangssituation, diesen zu lösen!

Die folgende Übung zeigt, wie Sie in die Rolle der anderen Person schlüpfen können, um für einen Moment die Welt aus deren Perspektive zu betrachten.

 

 

Übung: Menschen verstehen

Ziel: Ziel dieser Übung ist es, bei Abwesenheit der Konfliktperson, die Beziehung auf eine distanzierte Art und Weise zu betrachten.

Ablauf:

- Machen Sie sich ein deutliches Bild vor Ihrem geistigen Auge.?- Versuchen Sie, die Hintergründe dieser Person mit einzubeziehen. Wie läuft es in seinem privaten oder beruflichen Umfeld? Mit der Familie? Freunden? Welche Schwierigkeiten hat diese Person gegebenenfalls?

- Versuchen Sie, in die Person hineinzuschlüpfen. Übernehmen Sie dabei Haltung, Gestik, Sprache. Imitieren Sie die Person für diese Übung, so gut es geht.

- Beobachten Sie, wie sich diese Person fühlt, was diese Person wohl denkt, welche Ängste und Sorgen sie hat.

- Nachdem Sie ausreichend in die andere Person „hineingefühlt“ haben, streifen Sie die Hülle einfach wieder ab.

Zurück zu mir:

- Wenn Sie wieder Sie selbst sind, was ist die wichtigste Erkenntnis, die Sie mitnehmen??- Was haben Sie sonst noch erkannt und gespürt??- Was müssten Sie denken, damit es Ihnen im Bezug zu dieser Person besser geht?

- Was würden Sie beim nächsten Zusammentreffen anders machen, damit es Ihnen besser geht??- Was müssten Sie tun, damit es beiden besser geht??- Was können Sie nach dieser Übung an dieser Person schätzen?

 

Mehr dazu? Schau einfach auf www.Peter-Beer.de oder www.InspirationsBlog.de

 

Erfahre mehr über den Autor

Podcast und weiteres

Dauer: 10:45 Minuten
Podcast herunterladen

Download(s):

Links:

Tag(s):

Amazon Bücher

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Social Media

weitere Artikel

HomeAutorenKanäleÜber unsKontaktImpressum© 2011 Das Abenteuer Leben