Sieben überraschende Einsichten über "Grenzen"

Sieben überraschende Einsichten über "Grenzen"

In Abenteuer Persönlichkeit am 05.04.2013 von Roland Kopp-Wichmann

Grenzen werden schnell als einengend, lästig oder überflüssig angesehen, was man auch an Sprüchen sieht wie "Nichts ist unmöglich!" Doch Toyota meinte damit ursprünglich sicher nicht die Millionen zurückgerufener Autos. Auch Menschen, zu deren Lebensmotto immer ein überzeugtes "Geht nicht? Gibt’s nicht!" gehörte, mussten mitunter durch einen Burnout erleben, dass Körper und Psyche eben doch Grenzen haben.

Brauchen wir überhaupt Grenzen?

dog pee Sieben überraschende Einsichten über Grenzen.Wer sich nach Grenzenlosigkeit sehnt, hat oft vor allem mit einer Eigenschaft von Grenzen Bekanntschaft gemacht, die tatsächlich unangenehm erlebt werden kann:

  • Grenzen engen ein.
  • Grenzen beschneiden den verfügbaren Raum.
  • Grenzen zeigen uns, wo wir nicht weiter gehen können.
  • Grenzen bedeuten: Stop!

Damit haben viele Menschen Schwierigkeiten. Sie stören sich an diesen  Grenzen und wollen sie überschreiten. Dieses pubertäre Aufbegehren gegen Grenzen ist allgegenwärtig. Ob beim Übertreten von Geschwindigkeitsbegrenzungen, beim Steuerhinterziehen, beim Zuspätkommen.

Hören Sie mehr dazu in meinem Podcast.

Diesen Artikel können Sie auch auf meinem Persönlichkeits-Blog nachlesen.

 

Bild: www.piffe.com

 

Erfahre mehr über den Autor

Podcast und weiteres

Amazon Bücher

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Social Media

weitere Artikel

HomeAutorenKanäleÜber unsKontaktImpressum© 2011 Das Abenteuer Leben