Wie Sie mit Ikigai Zufriedenheit im Leben erreichen.

Wie Sie mit Ikigai Zufriedenheit im Leben erreichen.

In Abenteuer Persönlichkeit am 12.10.2017 von Roland Kopp-Wichmann

Warum stehen Sie morgens auf? Weil der Wecker klingelt? Weil die Kinder in die Schule müssen? Weil Sie Geld verdienen müssen? Weil Sie nichts Besseres vorhaben? Wofür es sich zu leben lohnt. Der Begriff „Ikigai“ kommt aus Japan und beschreibt den Grund Ihres Lebens. Also das, wofür Sie morgens aufstehen. Ikigai ist die Schnittmenge aus vier verschiedenen Lebensbereichen. Wenn diese im Einklang sind, wissen Sie, wofür Sie auf dieser Welt sind

Wofür stehen Sie morgens auf?


Wie finden Sie Ihr Ikigai?

Um diesen Grund oder Zweck zu finden, gilt es nach dem Ikigai-Konzept, sich mit vier Fragen zu beschäftigen:

  • Was liebst du?
  • Worin bist du gut?
  • Was braucht die Welt von dir?
  • Wofür kannst du bezahlt werden?

Ihre Antworten auf diese vier wichtigen Fragen und eine gute Balance zwischen diesen vier Bereichen zu finden, kann eine spannende Herausforderung sein. In der Welt der digitalen Nomaden und Online-Businesses gibt es den Begriff des „Sweet Spot“. Das ist der Punkt, an dem Ihr Können und der Nutzen für andere Menschen sich überschneiden.

Diese Überschneidung gilt es zu finden. Wenn Sie Ihr Ikigai herausfinden wollen, hier eine Anleitung.

Am besten, Sie nehmen sich Stift und Papier zu Hand. Je mehr Sie aufschreiben, umso besser.

Hören Sie mehr dazu in diesem Podcast.

Diesen Beitrag können Sie nachlesen auf meinem Persönlichkeits-Blog.

Noch mehr Persönlichkeits-Tipps bekommen Sie mit meinem sonntäglichen Newsletter.

Bitte bewerten Sie diesen Podcast. Danke.

 

 

Was ist Ihr Ikigai?

Video zum Artikel

Erfahre mehr über den Autor

Podcast und weiteres

Amazon Bücher

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Social Media

weitere Artikel

HomeAutorenKanäleÜber unsKontaktImpressum© 2011 Das Abenteuer Leben