Mann-Frau-Kommunikation: Wie Sie zu einer Männerflüsterin werden.

So klappt Ihre Mann-Frau-Kommunikation garantiert streitärmer. Erinnern Sie sich an den Pferdeflüsterer? Dann kam der Babyflüsterer, heute gibt es schon Hundeflüsterer. Warum sind all diese Flüsterer so erfolgreich? Ganz einfach, sie nutzen ihre extrasensorischen Fähigkeit, um sich mit weniger kommunikativen Lebewesen wie eben Pferden, Hunden, Orchideen oder eben Männern mental zu verbinden. (Ich darf das schreiben, weil ich als Mann auch zu dieser Gattung gehöre.)

Werden Sie zu einer erfolgreichen Männerflüsterin!

Angenommen, Sie würden sich zu einer Männerflüsterin entwickeln und damit tief in die Psyche Ihre Partners eintauchen – könnte das helfen, Ihre Partnerschaft zu stärken?

Oder etwas weniger blumig ausgedrückt: Könnten Sie Ihren Mann ohne Nörgeln, Augenverdrehen, Schreien und In-den-Spüllappen-Beißen dazu bringen, das zu tun, was Sie sich wünschen?

So simple Dinge wie:

• Ein benutztes Glas nicht tagelang auf dem Tisch stehen zu lassen, sondern zeitnah in den Geschirrspüler zu räumen.
• Den vollen Mülleimer nicht wie ein Blinder respektvoll zu umrunden, sondern ihn immer wieder rauszubringen.
• Beim Pinkeln keine Zielübungen auf eine nicht vorhandene Fliege im Becken zu machen, sondern sich dabei hinzusetzen.
• Seine gebrauchte Kleidung nicht als Pfadfinderspur in der Wohnung zu verteilen, sondern in den Wäschekorb zu legen.

Was meinen Sie, wäre das ein 4-wöchiges Experiment wert, um herauszubekommen, ob Flüstern bei Ihrem Mann hilft? Oder ob Sie als nächstes doch statt Flüsterstimme ein Megaphon brauchen.

Wollen Sie es ausprobieren? Ja?

Diesen Beitrag können Sie nachlesen auf meinem Persönlichkeits-Blog.
Noch mehr Persönlichkeits-Tipps bekommen Sie mit meinem sonntäglichen Newsletter.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meinen Podcast bewerten. Danke!

Männer brauchen klare Anweisungen!

Video zum Artikel

Schreibe einen Kommentar