Es gibt keine Sachentscheidungen. Letztlich entscheidet Ihr Gefühl.

Es gibt keine Sachentscheidungen. Letztlich entscheidet Ihr Gefühl.

In Abenteuer Persönlichkeit am 02.03.2011 von Roland Kopp-Wichmann

Manche Menschen betonen, dass ihre Entscheidungen rein rational und sachlich getroffen wurden und auf objektiven Fakten beruhen. Aber stimmt das wirklich?

Am Ende jeder Entscheidungskette steht ein Gefühl.

Manche Menschen betonen, dass  ihre Entscheidungen rein rational und sachlich getroffen wurden und auf objektiven Fakten beruhen.

Das klingt beruhigend, wenn uns der Arzt erklärt, warum ein Eingriff notwendig ist oder ein Politiker argumentiert, warum wir in Afghanistan Krieg führen oder Atomkraft unverzichtbar ist.

Aber gibt es wirklich reine Sachentscheidungen?

Hierzu einige interessante Informationen:
Neurobiologische Untersuchungen zeigen: Schon ca. 300 Millisekunden bevor wir uns entscheiden, zeigt sich in unserem Gefühlszentrum, dem limbischen System,  der entsprechende Impuls.

Das würde bedeuten, dass alle unsere Entscheidungen zuerst im limbischen System  gefällt und erst danach mit unserem bewussten Verstand (Neocortex) begründet werden.

Ganz krass formuliert es ein Hirnforscher: “Wir tun nicht, was wir wollen. sondern wir wollen, was wir tun!”

Hören Sie sich schlauer mit diesem Podcast.


Was meinen Sie zu dem Thema?

Erfahre mehr über den Autor

Podcast und weiteres

Dauer: 14:00 Minuten
Podcast herunterladen

Download(s):

Links:

Tag(s):

Amazon Bücher

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Verlag:

Preis:
Sonstiges:

mehr...

Social Media

weitere Artikel

HomeAutorenKanäleÜber unsKontaktImpressum© 2011 Das Abenteuer Leben